Wo kann ich Liner mieten?

Ein Luxus-Reisemobil mieten kann man nicht überall mieten – nur einige bieten die luxuriösen Fahrzeuge an. Wer einen Liner chartern möchte ist bei diesen Händlern gut aufgehoben.

Engel Caravaning bei Frankfurt

bietet Mobile von Concorde, Ni+Bi, Frankia und Dethleffs an. Concorde Credo & Charisma, Neu- und Jungfahrzeuge sind in der Charterflotte. Servicepauschale, Vollkasko mit SB, Nebensaisonpreise, Küchenutensilien & Campingzubehör können dazu gebucht werden.
Ab 10 m Fahrzeug: Individual-Paket.
Jetzt 3 % Rabatt für Automobilclub-Mitglieder.

Moritz Reitz-Rühl, Tel: +49 (0)6031 6937136

Marken im Verleih:
Concorde, Ni+Bi, Dethleffs, VanTourer und Frankia
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 10
Besonderheiten:
Fremdsprachige Betreuung,
alle Kilometer inklusive,
auch ganz große Fahrzeuge

RMS-ReisemobileSpezialist GmbH,
Haltern am See

vermietet ab 2021 den neuen MORELO PALACE und den MORELO LOFT.
Servicepauschale, Vollkasko mit SB, ab 15. Miettag km-frei, Euro-Schutzbrief und ausführliche Einweisung, Küche mit Pott und Pan, Fahrradhalterung, Frühbucher- & Langzeitrabatt
www.rms-reisemobile.de
Detlev Stahnke, Tel: +49 (0)2364 965-222

Marken im Verleih:
MORELO
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 2

Besonderheiten:
MORELO Exklusiv-Vermietung in NRW

Niesmann Caravaning, Polch

Deutschlands Concorde-Händler Nr. 1 vermietet u.a. Concorde Credo, Carver und Charisma.
Rund 20 Fahrzeuge mit unterschiedlichen Grundrissen stehen bereit. Es ist die größte Liner-Vermietflotte in Deutschland, kein Mobil ist älter als ein Jahr. Servicepauschale, Vollkasko mit SB, optional erweiterte Versicherungsmöglichkeiten bei externen Partnern, keine Saisonzeiten, ab 3 Wochen Miete gibt es einen Preisnachlass. Rabatt für ADAC-Mitglieder.

Marken im Verleih:
Concorde, Hymer, HymerCar, Bürstner, Hobby, VanTourer
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 20
Besonderheiten:
Charisma in allen Varianten, auch mit Smart-Garage; kurze und lange Carver & Rundsitzgruppenfahrzeuge.
www.niesmann.de
Oliver Kratz, Tel: +49 (0)2654 940920
Maren Thiemes, Tel: +49 (0)2654 940954

mobil center dahinden, CH-Luzern

vermietet Concorde, Credo und Carver mit kompletter
Küchen-Ausstattung und Campingmöbel, Veloträger etc.,
1500 km /Woche inkl.

Vollkasko mit SB, Rückreise versichert inkl. Fahrzeuge-Assistance mit
Pannenhilfe in ganz Europa.

Rückfahrkamera an allen Reisemobilen, Freie Kilometer ab 3 Wochen Mietdauer, sonst inkl. 1.800 km pro Woche.

www.mobil-center.ch

Marken im Verleih:
Concorde, Adria
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 2

Besonderheiten:
Concorde mit PKW-Garage

Guido Dahinden, Telefon: +41 (0)41491 0414

Reimers Reisemobile GmbH, Hamburg

bietet Concorde Credo 840 L, Concorde Credo 841 M, den Concorde Carver 791L, Concorde Cruiser 890 RRL auf Iveco Daily und Concorde Charisma 900 M. Die Fahrzeuge sind komplett reisefertig (mit Küchenutensilien, Campingzubehör, Fahrradträger etc.) ausgestattet. Kilometer sind frei, Servicepauschale, Nebensaisonpreise, Vollkasko mit SB, Mobile nicht älter als 1 Jahr, Übergabe mit vollen Tanks.
www.reimersgmbh.de
Simon Reimers, Tel: +49 (0)4535 2998-0

Marken im Verleih:
Concorde, Carthago, Malibu
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 7
Besonderheiten:
Alle Kilometer frei, die Mobile sind technisch voll ausgestattet mit Dachklima, Solar, Navi, Sat, TV etc.

schaffer-mobil, Dresden

schaffer-mobil vermietet 2 Concorde Reisemobile sowie mehr als 60 weitere Mietfahrzeuge.
Kaution, Servicepauschale, Vollkasko mit 2.500 Euro SB, 1.800 km/Woche inkl. – ab 15. Miettag km-frei,
Rabatt für ADAC-Mitglieder, Zubehör-Komplettausstattung (Tisch, Stühle, Geschirr, Besteck, Topfset, Kochlöffel, etc.)
Florian Tille, Tel: + 49 (0)351 83748-65

www.schaffer-mobil.de

Marken im Verleih:
Concorde, Hymer, Knaus, Carado, Hobby, Weinsberg
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 2
Besonderheiten:
Eigener Stellplatz mit 100 Plätzen, davon 4 Premium-Plätze mit 14 m Länge, als Start- und Zielpunkt für Ihre Reise.

Reisemobile Berens

Reisemobile Berens bietet Mobile von Concorde, Morelo, Carthago, Malibu und Malibu VAN. Fahrzeuge sind max 1-2 Jahre alt. Vollkasko mit SB. Aktionsrabatte auf Facebook und Instagram. Charter mit Komplett-Service auf Wunsch. Ab Liner Klasse: Individual-Paket zur Ausstattung mit Reiseunterstützung möglich. Haustiere ohne Aufpreis nach Absprache möglich. 2 % Rabatt für Automobilclub-Mitglieder. Geburtstags- und Hochzeitstags-Sonderpakete.

Ben Eberts, Tel: +49 (0) 2234 99944-11
Vermietung@reisemobile-berens.de
www.reisemobile-berens.de

Marken im Verleih:
Concorde, Morelo, Carthago, Malibu
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 2
Besonderheiten:
Ab 14 Miettagen alle Kilometer frei,
Empfehlung von Reiserouten, Beratung von Einsteigern und Neugierigen,
Fahrtraining auf Wunsch.

LEXA Wohnmobile

Lexa Wohnmobile vermietet Morelo Loft 82 LB, Morelo Palace 90 LS, Morelo Palace 84 FB. Pro Miettag sind 280 km inbegriffen, ab 3. Woche freie Kilometer, Mehrkilometer SFr. 0.80, Kaution SFr. 1’500.00, Servicepauschale SFr. 120.00, Nebensaisonpreise. Umfassende Einführung und eine vollständige Einrichtung des Mobils inklusive Ausrüstung. Die Mietflotte wird jedes Jahr ersetzt.

Marken im Verleih:
Dreamer, VanTourer, La Strada
Sunlight, Rapido
Anzahl Mietfahrzeuge Liner: 3

www.lexa.ch
www.wohnmobiltraeume.ch
Tel: +41 62 923 46 64

Tipps für das Reisemobil-chartern:

Bevor man an den Kauf einer großen Landyacht geht, ist es ratsam, erst einmal Erfahrungen mit einem solchen Fahrzeug zu sammeln. Daher bietet sich eine Miete geradezu an, um die Entscheidung zu erleichtern. Aber natürlich kann man ein großes Mobil auch einfach chartern, wenn es nur einmal im Jahr auf große Reise gehen soll. Große Liner werden nur von einigen Händlern im deutschsprachigen Raum angeboten.
Es ist ratsam, einen Verleiher nicht allzu weit entfernt auszusuchen, damit die Reise ohne größeren Logistikaufwand starten kann. Es lohnt sich jedoch Leistung und Preise verschiedener Anbieter miteinander zu vergleichen, da die Pakete unterschiedlich gestaltet sind. Liner werden auch von privat angeboten, einem Novizen sei jedoch davon abgeraten. Die Fahrzeuge sind meist älter und somit ist die Gefahr größer, dass etwas Wichtiges nicht funktioniert. Darüber hinaus benötigen die Fahrzeuge eine ausführliche Einweisung.

Das richtige Fahrzeug aussuchen – hier geht es um die Beherrschbarkeit des Fahrzeugs gegenüber Komfort durch viel Platz. Bei großen und schweren Fahrzeugen ist es wichtig zu überprüfen, ob der Führerschein von allen Fahrern diese Klasse mit beinhaltet. Die Fahrzeuggröße muss an die Anzahl der Reisenden angepasst sein. Der Platz an Bord entscheidet über den Wohlfühlaspekt, denn alles muss seinen Platz finden. Daher sollte die maximale Bettenzahl nicht belegt werden, eher ein oder zwei Schlafplätze mehr einplanen, als man effektiv benötigt. Die Auswahl hängt natürlich auch von der Anzahl und dem Alter der Kinder ab, die eventuell mitreisen.
Versteckte Kosten & Empfehlungen: Achten Sie im Preisvergleich auf versteckte, aber notwendige Nebenkosten wie etwa für Bettwäsche, Camping- und Küchenausrüstung (oder ob sie selbst besorgt werden müssen), Gasflasche oder Versicherungseigenbeteiligung. Novizen wird dringend empfohlen, ein Fahrtraining zu absolvieren; die großen Mobile fahren sich einfach nicht wie ein PKW. Fahrzeuge ab ca. 9 m Länge sind aufgrund ihrer Höhe und Breite einfach eine andere Liga. Auch eine Zusatzversicherung für die Selbstbeteiligung ist ratsam. Darüber hinaus ist es wichtig, wie viele Freikilometer das Mobil hat. Bei der Rückgabe kosten fehlende Innenreinigung und Leerung der Tanks /Toilettenkassette extra. Besorgen Sie sich Reisemobil-Reiseführer, die speziell auch für große Fahrzeuge geschrieben sind, damit wird der Urlaub einfach viel stressfreier und erlebnisreicher.
Die LandYachting-Bildreiseführer sind speziell auch für Liner-Fahrzeuge konzipiert.

Wichtig ist ein Fahrradträger in der Garage oder am Heck, denn zur Erkundung fremder Städte oder zur Erholung im Grünen sind Räder ein absolutes Muss auf der Reise. Alternativ geht natürlich auch ein Motorrad, Roller oder E-Bike, dann benötigt man jedoch eine entsprechende Lastplattform oder Vorrichtung in der Heckgarage. Bei manchen Anbietern kann auch ein Smart für die Heckgarage der ganz großen Mobile dazu gemietet werden.

Sich Zeit für die technische Einweisung bei dem Vermieter zu nehmen, verhindert so manche unliebsame Überraschung, die Technik ist einfach zu speziell. Hierfür muss mindestens ein halber Tag eingeplant werden. Achten Sie darauf, dass alle Bedienungsanleitungen für den Aufbau (Küche, Warmwasser, Heizung etc…) und für das Chassis vorhanden sind. Lassen Sie sich zeigen, wie man die Elektronik resetten kann. Es hilft auch schon mal eine Nacht Probe zu wohnen, bevor es wirklich losgeht, denn da kommen dann viele Fragen auf und vergessene Sachen sind schnell identifiziert. Lassen Sie sich alle Funktionen im Detail »Handgriff für Handgriff« zeigen, ein einfaches »hier kommt Wasser rein und da das schmutzige wieder raus« reicht absolut nicht, denn es gibt viele kleine Tipps zu beachten, damit Ver- und Entsorgung für das Reisemobil reibungslos klappt.
Zubehör: Wichtig ist ein 25-m-Stromkabel mit Adapterstecker für die blauen CEE- oder lokale Anschlüsse, Frischwasser- und Abwasserschlauch. Die Gasflasche und Ersatzflasche sollten gefüllt sein und ein sog. »Euroset Adapter« für die Gasflaschenfüllung vorhanden sein, wenn es in fremde Länder geht.

Um eine stressfreie Reisevorbereitung zu ermöglichen, ist das Packen mit einer Packliste unumgänglich. Die Reise mit dem Reisemobil erfordert einfach zu viele unterschiedliche Dinge, welche im Zielland nicht oder nur schwer besorgt werden können. Eine ausführliche Packliste finden Sie im Internet zum Ausdrucken hier:
Die Packliste

Achten Sie darauf, dass das Fahrzeug auch als Mietfahrzeug versichert ist; wie hoch die Selbstbeteiligung im Falle eines Schadens ist und welche Schäden ausgenommen sind; dass im Vertrag Name und Anschrift, Mieter und Vermieter stehen; dass weitere Fahrer eingetragen sind; dass Mietzeit und Rückgabe vereinbart sind und dass Sonderausrüstungen und etwaige Vorschäden eingetragen sind. Achten Sie im Kleingedruckten auf weitere Kosten für Innen- und Außenreinigung oder Instandsetzung. Bei der Übernahme und der Abgabe sollte unbedingt ein schriftliches Übernahmeprotokoll den Zustand des Fahrzeuges innen wie außen dokumentieren, und Fotos sollten Beschädigungen festhalten.

Mobile über 3,5 t unterliegen anderen Regeln, wie Höchstgeschwindigkeit und Überholverbot – dies auch noch in jedem Land unterschiedlich, darüber hinaus sind Go-box (A) oder Schwerlastabgabe (CH) nötig.