Description

Camping Passeier · I

Luxus Camping
Kontakt

GPS: 46.72793 , 11.20155
Camping Passeier
XXL / C – Haupteinfahrt nur 3,8 m –
höhere Mobile zur Nebeneinfahrt
I-39010 Saltaus (St. Martin in Passeier)
Pseirerstraße 10
Telefon: +39 0473 645454
www.campingpasseier.com
Geöffnet von 19.03. bis 13.11.2022.
Hunde erlaubt

Dem Berg so nah im Passeiertal bei Meran

 

Der Camping Passeier ist das Ziel für Urlauber, die Natur pur mit erstklassigem Komfort verbinden möchten. Der Platz im Passeier Tal liegt in einer der urigsten und abwechslungsreichsten Gegenden Südtirols. Das Tal zieht sich von Meran (325 m) flussaufwärts bis nach St. Leonhard (689 m). Die Temperaturen sind hier im Sommer angenehm, während es in Meran schon sehr warm werden kann. Im unteren Teil hat die Landschaft einen mediterranen Einschlag, im nördlichen Abschnitt, bis zum Timmelsjoch, wird sie hochalpin, mit atemberaubenden Ausblicken auf die Berge.

Radeln, Wandern, Rafting, Gleitschirmfliegen & mit der Seilbahn auf den Hirzer

Der sonnige Campingplatz liegt in der Mitte des Tals, zwischen blühenden Apfelwiesen und dem rauschenden Gebirgsfluss. Familie Fleischmann führt das idyllische Fleckchen seit 2005, von den großzügigen Parzellen genießt man sofort Ruhe und Natur.
Aktivurlauber starten direkt vom Camping zur Talstation der Hirzer Seilbahn. Sie liegt nur 200 m entfernt und fährt auf fast 2.000 m ins Wanderparadies hinauf. Oben wartet ein Traumpanorama auf das Vinschgau, das Etschtal, die Texelgruppe und die Ötztaler Alpen, urige Almhütten laden unterwegs zur Einkehr.

Der Platz ist auch ein Eldorado für Gleitschirmflieger – hier liegt der Tandemclub Ifinger, der Tandemflüge für große und kleine Abenteurer anbietet. Andere wagen sich zur Rafting-Station nebenan, wo es zur rauschenden Wildwasserfahrt flussabwärts geht. Gemächlicher ist der Maiser Waalweg, der ebenfalls direkt am Platz startet. Ein besonderes Erlebnis ist der 6,5 km lange neue »Wasserschluchtenweg« ab St. Leonard, wo Gitterroste und Brücken über die spektakuläre Schlucht führen.

Besonderer Tipp: Radtour nach Meran und St. Leonhard

Der 20 km lange Radweg »Passeiertal« führt direkt am Platz in Saltaus vorbei. Direkt vom Camping geht es 9 km – immer am Fluss entlang – bergab in die schöne Kurstadt Meran. Talaufwärts nach St. Leonhard sind es 11 km.

Relaxen am Pool mit Wellness und neuer Sauna

Nach den Aktivitäten laden Outdoorpool und Hallenbad mit Wellnessbereich zur Entspannung ein. Für noch mehr Komfort sorgen die neue Sauna und das Dampfbad (gegen eine kleine Gebühr). Koch Gianpiero serviert danach im Restaurant Südtiroler Ge- richte, italienische Spezialitäten und Pizza auf hohem Niveau. Wer selbst kochen möchte, findet im sehr schönen »Psairer Dorflodn« frisches lokales Brot, regionales Obst und Gemüse und natürlich Südtiroler Speck, Käsespezialitäten und Weine.

300 Sonnentage jährlich und unterschiedlichste Landschaften machen den Platz am Fluss zu einer Top-Destination für Sportler, Genießer und Bergfans. Bei tollem Komfort kann man auf dem Camping Passeier einzigartige Urlaubstage fernab von Stress und Hektik verbringen.

WEITERE EXCELLENT PLACES

Hier Klicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MEHR ERFAHREN

Infos folgen

TECHNISCHE DATEN

  • 1,2 ha groß mit Stellplätzen zwischen 80 und 100 m², mit Wasseranschluss und teilweise Abwasseranschluss
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant mit Außenterrasse
  • Bar
  • Pool mit Hallenbad, Sauna und Dampfbad
  • Privatbäder
  • Großer Shop mit lokalen Produkten

Geöffnet von 19.März bis 13. November 2022.

 

 

 

Preise Hauptsaison (2 Personen + Wohnmobil inkl. Kurtaxe): 35 €

Preise

  • Stellplätze mit Strom, Wasseranschluss und teilweise Abwasseranschluss

TIPPS VOR ORT

  • Nur wenige Stellplätze für XX-Mobile – bitte reservieren und zur Seiteneinfahrt fahren.

Nur ein paar Schritte vom Platz kommt man zur Hirzer Seilbahn und kann mit ihr auf fast 2.000 m zum Hirzer Wanderparadies hinauffahren.

Oben wartet ein Traumpanorama auf die Berge im Vinschgau oder ins Etschtal, auf die Texelgruppe und Richtung Ötztaler Alpen.

Nur 6,5 km zum neuen »Wasserschluchtenweg« ab St. Leonard

  • In Arbeit
  • Meran: 11 km
  • Bozen: 43 km

Project Details